Mittwoch, 08. Februar 2012, 8:50 Uhr

David Beckham ist sein Werbespot offenbar sehr peinlich

London. Dem schüchternen David Beckham ist seine H&M Unterwäsche-Werbung offenbar ein wenig peinlich. Der Werbespot für seine neue Kollektion wurde beim Super Bowl letzten Sonntag das erste Mal im TV ausgestrahlt und Beckham gestand ein, dass er in Verlegenheit kam und seine drei Jungs sich fremdschämten, als 110 Millionen Zuschauer seine Beule in der Hose zu sehen bekamen.

Dazu sagte er in einem US-Radiointerview: “Ich bin sehr schüchtern. Als meine Familie und ich uns den Super Bowl anschauten, waren da noch rund 20 andere Personen im Raum. Während des Werbespots wusste ich nicht, wohin ich hinschauen sollte. Das hat mich wirklich sehr verlegen gemacht.”

Der schöne Athlet, dessen Body auch schon schönere Zeiten erlebt hat, und früher öffentlich in Unterwäsche Werbung für Armani posierte, ist allerdings sehr stolz auf die Kollektion und liebte die Arbeit mit dem schwedisches Textileinzelhandelsunternehmen.

Fotos: H&M