Mittwoch, 08. Februar 2012, 15:42 Uhr

Zac Efron sorgt sich um das Wohlergehen von Demi Moore

Los Angeles. Zac Efron (22) offenbarte jetzt, dass er um das Wohlergehen von Schauspielerin Demi Moore besorgt ist, die sich momentan zur Behandlung in einer Reha-Klinik befindet. Efron hofft, dass “es ihr gut geht”. oore, die derzeit auch in Scheidung mit Ehemann Ashton Kutcher liegt, wurde in der letzten Woche ins Krankenhaus eingeliefert und ein Sprecher sagte dazu, sie brauche “professionelle Hilfe”, um ihre “Erschöpfung und allgemeine Gesundheit” zu verbessern.

Zac, der ein enger Freund von Rumer, der ältesten Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, beantwortete in einem aktuellen Fernseh-Interview Fragen über die “Ghost”-Schauspielerin. “Ich und Rumer sind schon lange Freunde. Ich weiß, dass Demi einige persönliche Dinge passiert sind. Ich wünsche ihr alles Gute und ich hoffe, dass es ihr gut geht.”

Er fügte hinzu: “Rumer geht es übrigens großartig. Ich telefonierte oft mit ihr. Sie hat auch ihre Höhen und Tiefen, aber ich denke ihr geht es auf jeden Fall gut.”

Während des Interviews zu seinem neuen Animationsfilm “Der Lorax” (siehe Foto), wies der “High School Musical”-Star Gerüchte über eine angebliche Romanze mit Sängerin Taylor Swift zurück. “Wir sind wirklich gute Freunde. Sie hat versucht, mir Gitarre spielen, beizubringen. Ich kann es immer noch nicht so gut, aber sie ist eine tolle Lehrerin und super süß. Sie hat mir vier Akkorde beigebracht und ich kann sogar schon acht Songs spielen, mit vier Akkorden.”

Eine Romanze der beiden ist in letzter Zeit eh sehr abwegig, denn Zac Efron soll im Moment angeblich mit Phil Collins Tochter Lily liiert sein.

Foto: Universal Pictures