Donnerstag, 09. Februar 2012, 12:01 Uhr

DSDS: Ex-Gay-Pornodarsteller fliegt in hohem Bogen aus dem Recall

Köln. Für drei Leute ging in der gestrigen Sendung schon der große Traum von “Deutschland sucht den Superstar” zu Ende. Trash-Transe Betty Bambi (23, siehe Fotos), die reichlich schwule Pornos drehte und sich ihr Geld als Escort verdiente, der witzige Nikolas Scheidt (20) und die kurvige Celine Hurtado Reina (17) mussten sich von den Liveshows verabschieden und nach Hause fliegen.

Betty Bambi konnte trotz knappem Bikini und sexy Bewegungen nicht mit ihrer Stimme überzeugen und versemmelte bei der schwierigen, exotischen Nummer “Pata Pata” (einziger Welthit von Miriam Makeba) eine Vielzahl von Tönen. Auch der durchgeknallte Nikolas, der sich mit irrer Sonnenbrille und schrulligen Klamotten (Foto unten) präsentierte, kam mit dem beliebten DJ Ötzi-Schlager “Hey Baby”so gar nicht klar.

Celine musste ebenfalls ihren Koffer packen. Zusammen mit ihrer Gruppe sollte sie ihre eigentlich kräftige Stimme mit dem Song “Hot and Cold” unter Beweis stellen. Das junge Mädchen verzweifelte aber an der Nummer und erklärte danach, dass das Lied nicht zu ihrer Stimme gepasst hätte. Außerdem beschwerte sich die 17-jährige, warum sie ausgerechnet in diese Song-Gruppe gesteckt wurde und dass sie nicht ihr Talent für langsame Nummer zeigen konnte. Tja, als künftiger Superstar muss man eben auch Songs aus anderen Bereichen singen können…

Dieter Bohlen (58), Natalie Horler (30) und Bruce Darnell (54) wussten beim Recall auf den Malediven so manches Mal nicht, was sie mit den Kandidaten anstellen sollen, denn irgendwie wollte es dieses Mal bei den meisten jungen Talenten weder mit dem Text noch mit der Gesamt-Perfomance funktionieren. Die Gruppe um Ursula James (20), Isabelle Kessel (26) und Luisa Rowe (18) brachte mit ihren Bikinis und tollen Figuren zwar die Augen von Dieter zum Leuchten, quälte sich dann aber mit viel Texthängern und falschen Tönen durch den Song “Edge of Glory” von Lady Gaga.

Auch einige Männer hatten Schwierigkeiten, ihr Talent und ihren Fleiß zu zeigen. Dennis Richter (27), Marcel Profumo (19), Fabian Reichmann (19) und Ole Jahn (19) wussten am Ende nicht einmal mehr wie sie ihren Song überhaupt noch zu Ende bringen sollen, da Ole sich weigerte, seinen Part zu singen. Erst später erfuhr man, dass der blonde Sunnyboy an der Krankheit Multiple Sklerose leidet (wir berichteten).

Am kommen Samstag werden die verbliebenen Kandidaten wieder lachen oder auch weinen, im “Paradies”, auf den Malediven bleiben, oder ins kalte Deutschland zurückfliegen.

Fotos: RTL