Freitag, 10. Februar 2012, 12:55 Uhr

Demi Moore: Ein indischer Guru soll für frischen Wind sorgen

Los Angeles. Demi Moore (49) lässt sich jetzt angeblich von dem geistlichen Guru Deepak Chorpra beraten, der auch schon für Michael Jackson arbeitete. Die Schauspielerin soll Chopra letzte Woche zumindest im Zuge ihres Krankenhausaufenthalts konsultiert haben.

Vor einigen Tagen wurde die Noch-Gattin von Ashton Kutcher wegen eines Anfalls eingeliefert. Während ihr Aufenthaltsort im Moment eigentlich unbekannt ist, kursieren Gerüchte, sie würde sich in einer Entzugsklinik wegen “Essstörungen und Suchtproblemen” behandeln lassen.

Der “Ghost”-Star und Deepak sind alte Freunde, die sich bei Demis Besuch in Indien 1996 kennenlernten. Sie selbst arbeitete damals als Beraterin an seinem kalifornischen Heilzentrum, berichtet das ‘People’-Magazin. Als sie vor kurzem über das Buch des Gurus, “Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs” sprach, sagte sie: “Es ist eine praktische Anleitung zur Erfüllung ihrer Träume. Deepak bringt mir auch bei, wie man gesund und länger lebt.” Davon merkte man bis jetzt allerdings nicht. Im Gegenteil, Moore, die sich im letzten November von Ehemann Ashton Kutcher trennte, wirkte in den letzten Wochen abgemagert und blass.

Deepak Chopra veröffentlichte in seiner dreißigjährigen Karriere mehr als 65 Werke. Angeblich waren an seinen Arbeiten auch viele Prominente beteiligt.

Foto: wenn.com