Freitag, 10. Februar 2012, 13:26 Uhr

Heute das Finale von "The Voice Of Germany": Das sind die Duette

Berlin. Vier Finalisten – Ein Traum! Max Giesinger aus Karlsruhe, Kim Sanders aus Mühltal, Michael Schulte aus Dollerup und das Küken Ivy Quainoo aus Berlin versuchen am Freitag alles, um ihren Traum, The Voice of Germany zu werden, wahr zu machen. Heute performen die Talente neben ihren eigenen Songs zusammen mit den Coaches und den Gaststars Florence And The Machine, Katie Melua, Marlon Roudette und Ed Sheeran. Und es sieht ganz so aus, als dass die Herren im Vorteil sind.

Zweitens gibt es alle Songs aus den „The Voice of Germany“- Liveshows als Studioversionen auf den bekannten Musikportalen zum Herunterladen. Die Downloadzahlen der vier Finalisten-Singles bis Freitag, 16.00 Uhr, gehen in doppelter Wertung in das Final-Voting mit ein – zusätzlich zu den Anrufen während des Finales.

Im Finale entscheiden nur die Zuschauer. Hier werden also die Anrufe, die SMS und zweifach die Downloads der Singles berechnet.

Max Giesinher, der mit Katie Melua performen wird, sagte: „Katie Melua ist eine große Künstlerin, in die ich mich als kleiner Junge vor fünf, sechs Jahren schon ein bisschen verguckt habe. Jetzt darf ich mit ihr singen, davor bin ich schon etwas aufgeregt“, gesteht Max.

Kim Sanders, die erfahrene Künstlerin, tritt mit ihrer gefühlvollen Ballade „Haunted“ an und hat sich betreits mit Gaststar Marlon Roudette für den „Anti-Hero“-Auftritt ausgetauscht: „Er ist so nett, hat mich ein paar Mal angerufen und gefragt, was ich während der Show brauche. Das finde ich ganz toll.“

Im Finale steht auch Rotschopf Michael Schulte (21, Dollerup) zusammen mit Rotschopf Ed Sheeran und dessen Mega-Hit „The A Team“ auf der Bühne: „Ich höre seine Musik schon lange und schätze ihn sehr. Ed Sheeran ist ein Säger, mit dem ich unabhängig von der Show gerne mal gearbeitet hätte.“

Ivy Quainoo (19, Berlin) ist die Einzige der Finalisten, die in jeder Show vom Publikum direkt weitergewählt wurde: „Die Anerkennung durch die Leute ist mir sehr wichtig geworden und darauf bin ich auch stolz. Es würde mir viel bedeuten, wenn ich die Möglichkeit bekäme, das später auch zurück zu geben.“

Coach Rea Garvey wird heute Abend auch mit seinem Schützlimng Michael Schulte aufteten. Garvey hat übrigens mit “Colour Me In” übrigens gerade eine neue Single am Start! Musikalisch gesehen betritt Garvey mit seinem Solo-Album zum Teil gänzlich neue Wege. Songs wie “Colder” oder auch “Yesterday“ vom letzten Album “Eleven“ zeigten bereits eindeutig die Tendenz zur neuen musikalischen Experiementierfreudigkeit des Iren, auf dem Werk “Can’t Stand The Silence“ wird es nun konkret. Da gibt es elektronische Einflüsse, alles ist irgendwie rougher und kantiger als man es von Reamonn gewohnt war.

klatsch-tratsch.de verlost drei CDs des aktuellen Albums von Rea Garvey! Interessenten senden bis zum 20. Februar 2012 eine Mail mit dem Betreff “Rea Garvey” an [email protected] Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Fotos: ProSieben/Richard Hübner, Universal Music