Freitag, 10. Februar 2012, 15:14 Uhr

Wollte sich Lindsay Lohan bei Auktion Geschenk erschleichen?

New York. US-Skandalnudel Lindsay Lohan hat angeblich am Mittwochabend versucht, einen stinkreichen kanadischen Gönner zu überreden, bei einer Charity-Auktion ein teures Objekt – offenbar eine Uhr mit einem weißen Alligator-Lederband – für sie zu ersteigern. Das berichtet die ‘New York Post‘.

Auf der “amfAR”-Gala zugunsten der AIDS-Stiftung von Elizabeth Taylor waren hockkarätige Stars dabei, darunter Sarah Jessica Parker, Julianne Moore, Heidi Klum, Linda Evangelista, Stanley Tucci, Woody Allen, Jennifer Hudson und Cindy Crawford.

Ein Augenzeuge, der Lohan belauscht haben will, berichtete nun dem Blatt: “Da gab es Stücke, die für 20.000 Dollar versteigert werden sollen. Nachdem Lindsay mit dem Geschäftsmann gesprochen hatte, schickte sie einen Assistenten zu ihm rüber und ließ ausrichten: ‘Lindsay würde es sehr mögen, wenn sie für dieses Stück bieten und es ihr dann zum Geschenk machen würden’.”

Insgesamt kamen an diesem Abend 1,4 Millionen Dollar für die AIDS-Forschung zusammen und Lindsay Lohan ging leer aus. Ein Sprecher der Schauspielerin sagte, angesprochen auf den angeblichen Vorfall: “Das ist ein weiteres Beispiel für Leute, die Geschichten über Lindsay erfinden.”

Fotos: wenn.com