Montag, 13. Februar 2012, 9:34 Uhr

Grammys: Lady Gaga, Nicky Minaj und Fergie wetteifern um bestes Kostüm

Los Angeles. Lady Gaga war gestern Abend bei der Grammy-Gala auch im Staples Center. Jedoch mit keiner spektakulären Performance. Die 25-jährige amtierende Queen Of Pop saß lediglich in der ersten Reihe in einer Art großmaschigem Ganzkörper-Netzstrumpf, der sogar ihr Gesicht bedeckte.

Die Netzkorsage wurde gehalten von schwarzem Lackleder und goldenen Teilen. Dazu gab es noch einen goldglänzenden Gehstock und sie sah tatsächlich aus wie eine fröhlich Trauernde. Schließlich gab es eine sehr ergreifende Hommage an Whitney Houston, die im Alter von 48 Jahren am Samstag starb.

Den Vogel schoß aber zweifelsfrei Nicki Minaj ab.

Sie kam in einer Art Nonnenkostüm in schreiendem Rot und mietete sich dazu noch einen Papst, der glatt als ihr Opa durchgehen könnte.

Black-Eyed-Peas-Frontfrau Fergie kam mit ihrer Mutter Theresa in einem orangefarbenen Spitzenkleid Jean Paul Gaultier, darunter schwarze Unterwäsche! Das nennt man mutig!

Fergie war gemeinsam mit Jennifer Lopez’ Noch-Eghegatte Marc Anthony eine der Laudatoren der Gala und verkündete LL Cool J als “Best Rap Performance”.

Große Stars performten während der Show, darunter Adele und Kelly Clarkson, die Beach Boys (zum ersten Mal seit 20 Jahren!), Chris Brown, Nicki Minaj und viele andere mehr.

Fotos: wenn.com