Montag, 13. Februar 2012, 23:53 Uhr

Johnny Depp: Hauptsache die Kinder sind glücklich

London. Johnny Depp ist es am wichtigsten, dass seine Kinder glücklich sind. Der Schauspieler versucht jegliches Drama in seiner Familie zu verhindern und hofft nur, dass seine Kinder Lily-Rose (12) und Jack (9), die er mit seiner Lebensgefährtin Vanessa Paradis großzieht, zufrieden sind.

“Als Familienmensch und als Vater, will man einfach nur pures Glück für seine Kinder”, verrät er im Interview mit dem australischen ‘Daily Telegraph’. “Das ist, worauf ich hoffe. Es ist ok für mich, keine großen Höhen und Tiefen zu haben. Das ist mein Traum – glückliche Kinder.”

Johnny Depp lebt mit seiner Familie die meiste Zeit des Jahres in Frankreich. Am meisten gefallen dem Hollywood-Star dort nämlich die Geschichte, die Kultur und der gute Wein. “Es ist eine wunderschöne und geschichtsträchtige Kultur. Sie respektieren Kreativität. Sie feiern sie. Und der Wein ist ziemlich gut.”

Ein Star wollte der 48-Jährige, der seinen Durchbruch 1987 mit der Serie ’21 Jump Street’ feierte, derweil nie werden. “Ich habe die Vorstellung, ein berühmtes Objekt zu werden, gehasst”, behauptet er. “Nichts hat irgendeinen Wert und es geht nur um den äußeren Schein und das Image – künstlich nur wegen des Geldes. Ich habe mir selbst geschworen, nicht diesen Weg einzuschlagen.” (Bang)

Foto: wenn.com