Dienstag, 14. Februar 2012, 13:19 Uhr

Rihanna macht nur noch Musik, die sie auch wirklich mag

Los Angeles. Popsängerin Rihanna weiß genau, welche Musik sie mag. Die 23-Jährige erklärte bei der Verleihung der Grammy Awards gegenüber ‘E! Online’, dass sie nur die Musik aufnimmt, die sie auch selbst hören würde. “Ich habe einen Instinkt und weiß, was ich gerne höre. Ich liebe Musik und ich habe das Gefühl, dass meine Fans einfach gute Musik mögen”, erklärt sie.

“Wenn ich Musik mache, mach ich immer das, was ich lieben würde – wenn ich es nicht mag, besteht die Möglichkeit, dass die Leute es auch nicht mögen.”

Bei der Preisverleihung am 12. Februar sang Rihanna nicht nur ihren Hit ‘We Found Love’, sondern stand auch gemeinsam mit Coldplay-Sänger Chris Martin auf der Bühne, um mit ihm den gemeinsamen Song ‘Princess of China’ zum Besten zu geben.

Der britische Musiker erklärte bereits in der Vergangenheit seine Bewunderung für seine Kollegin. “Sie ist verdammt toll”, schwärmte er. “Ich liebe es, ihr zuzuhören. Das ist mein Lieblings-Gesang auf dem Album, weil ich es nicht singe.”

Foto: wenn.com