Mittwoch, 15. Februar 2012, 11:22 Uhr

Billy Bob Thornton dreht Film über sich und seine Ex Angelina Jolie

Los Angeles. Billy Bob Thornton bringt seine Beziehung zu Hollywoodstar Angelina Jolie auf die große Leinwand. Laut ‘Variety.com’ plant der Schauspieler und Filmemacher einen Streifen, der an ihn und seine Ex-Frau anlehnen wird. Das Paar war von 2000 bis 2003 verheiratet.

Wie Thornton selbst verrät, wird es in dem Film um einen Mann gehen, der während eines Road Trips eine Frau aufgabelt. “Es geht um die Lebensfrage: ‘Was ist das hier? Wo passe ich rein?'”, so der 56-Jährige.

Produzent Alexander Rodnyansky zeigt sich begeistert von dem Projekt, das den vorläufigen Titel ‘And Then We Drove’ trägt. Er erklärt: “Es ist eine ziemlich neue Kombination von Genres, aber in einem Film. Das Ganze basiert in vielerlei Hinsicht auf seinen persönlichen Erfahrungen.”

Das Drehbuch schrieb Thornton gemeinsam mit seinem langjährigen Autorenpartner Tom Epperson, außerdem wird der Hollywood-Star selbst Regie führen. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr an Orten wie Los Angeles, New Mexico und Arizona beginnen.

Auf der Berlinale hatte der Star seinen Film “Jayne Mansfield’s Car” virgestellt und seiner Ex gehuldigt: “Ich werde sie bis ans Ende meines Lebens lieben und sie liebt mich”. (Bang)