Mittwoch, 15. Februar 2012, 11:43 Uhr

Kissin Dynamite: Blutjunge Reutlinger Metalkracher mit neuem Album

Rottenburg. Sie sind im Schnitt gerade mal volljährig, schon richtig alte Hasen, was das Musikbusiness betrifft und auf ihrem neuen, am 23. März erscheinenden Album dreht sich alles um „Money, Sex & Power“.

Schon im zarten Alter von 16 Jahren waren die fünf Musiker, die allesamt aus dem sehr ländlichen Umkreis Rottenburg südlich von Stuttgart stammen, bereits auf ausgedehnter Europatournee im Vorprogramm von U.D.O., deren Metal-Ikone Udo Dirkschneider ganz fest an sie glaubt. Mit knapp 14 veröffentlichten sie ihr erstes Album über EMI Music. Kein Zweifel, KISSIN DYNAMITE sind eine schillernde Ausnahme in Deutschlands Musiklandschaft. Und sie sind genau der frische Wind, der ihr so lange gefehlt hat.

Wie viele andere Bands auch haben sich KISSIN DYNAMITE im Alter von 12-13 Jahren zusammengefunden und wie die meisten anderen auch kommen die Jungs nicht aus New York oder Los Angeles, sondern vom Land. In diesem Fall aus malerischen schwäbischen Orten, die Rottenburg, Münsingen, Buttenhausen und Gammertingen heißen. Und trotzdem läuft bei KISSIN DYNAMITE alles anders: bereits mit 14 Jahren bekommen sie einen Plattenvertrag und starten wenig später auf große Tournee. Ihre Bühnenpräsenz, ihre Treffsicherheit für Styling und ihre Selbstsicherheit und Leidenschaft, mit der sie an die Sache herangehen lässt in der Tat viel mehr Los Angeles denn Schwäbische Alb oder Schwarzwald dahinter vermuten.

In der Rockszene haben sich KISSIN DYNAMITE längst vor ihrem 18. Geburstag zu einer gefragten Größe entwickelt, die man für ihre frische, mitreißende Art gern hat und die als Garant für eine Wahnsinns-Konzertstimmung gelten.

Mit ihrem neuen Album „Money, Sex & Power“ zeigen sie einmal mehr, dass man ihnen nichts vormacht. Sie thematisieren darauf die niederen Instinkte der Menschheit. Längst spielen Sex, Geld und Macht in unserer Gesellschaft eine dunkle, bestimmende Rolle und vereinnahmen so manchen komplett. „Auf der Scheibe geht es um einen selbstgefälligen Typen, dessen Leben tagtäglich von Sex, Geld und Macht regiert wird. Er ist größenwahnsinnig und sieht nur sich selbst. Alles was für ihn zählt, sind diese drei Dinge“, so Frontmann Johannes Braun. „Natürlich behandeln wir das Thema mit einem großen Augenzwinkern.“

Neben dem Titeltrack selber wird eine der geplanten Singles den Titel „I Will Be King“ tragen. Ein Stück, das von einem Größenwahnsinnigen handelt, der sämtliche Herrschaftsverhältnisse umkrempeln möchte.

Es sind ernste, sehr erwachsene Themen, die KISSIN DYNAMITE behandeln – und denen sie gekonnt Ironie und ein gesund-distanziertes Schmunzeln verpassen. Locker präsentiert das Quintett ihr Albumkonzept und zeigt dabei, wie unmaterialistisch und frei von gesellschaftlichen Zwängen sie selbst sind. Das, wonach andere ihr Leben ausrichten, kostet sie gerade mal ein kurzes Augenzwinkern – und ein bisschen Kreativität: die limitierte Edition des Albums wird als Poker-Box mit Poker-Jetons, Strip-Stringtanga und allen möglichen anderen Utensilien erscheinen.