Mittwoch, 15. Februar 2012, 14:25 Uhr

Taylor Swift will jetzt unseren Planeten retten

Los Angeles. Taylor Swift (22) ist auf einer neuen Mission: Die Sängerin will unseren Planeten retten! Der blutjunge US-Country-Star erklärte jetzt, dass ihre Arbeit an dem Natur-Animationsfilm “Der Lorax” ihre Sicht auf die Erde verändert hat.

“Ich mache jetzt Dinge, über die ich vorher nie nachgedacht habe. Jetzt ist mir zum Beispiel erst klar geworden, dass man doppelt so viel Wasser verbraucht, wenn man Bad nimmt, anstatt zu duschen”, sagte Taylor Swift laut ‘ShowbizSpy’.

“Mir sind auch andere Sachen klar geworden. So was wie, dass man das Wasser zudreht, wenn man Zähne putzt oder dass man alle Lichter im Haus ausschaltet. Man sollte keine Dinge verwenden, die man nicht wirklich braucht. Ich denke es ist wichtig für die Menschen Prioritäten in der Vergangenheit und in der Zukunft zu haben und nicht ihr Recht durchsetzen zu wollen.”

Swift gab kürzlich zu, dass sie noch “immer in Angst lebt”, dass ihr Leben eine schlechte Wendung nehmen könnte. “Singen ist das, was ich mein Leben lang tun will. Ich bin so glücklich im Moment. Aber ich lebe trotzdem immer in Angst. Das kann nicht wahr sein oder? Das kann doch nicht wirklich mein Leben sein…”

Im Moment muss sich die hübsche Sängerin aber keine Sorgen um ihre Karriere machen. Mit der Band ‘Civil Wars’ wird sie für den Scifi-Thriller “Die Tribute von Panem” die Ballade “Safe and Sound” singen. Gestern stellte sie das Video zu dem Lied vor, in dem sie in einem langen weißen Kleid durch eine Wüstenlandschaft läuft. Der Soundtrack zu “Die Tribute von Panem-Gefährliche Spiele” zählt schon jetzt zu den sicheren Erfolgsplatten des Jahres.

Foto: Universal Pictures