Donnerstag, 16. Februar 2012, 16:38 Uhr

Jetzt macht sich Lindsay Lohan auch für Deutschland nackig

München. In den USA gehörte der Januar-Playboy mit Skandalnudel Lindsay Lohan zu den meisterverkauften aller Zeiten. Nun ist das Heft auch in Deutschland zu haben! Darin gibt sie sich – von Photoshop-Spezialisten mühevoll getuned – u.a. als ihre Lieblingsrolle Marilyn Monroe.

Fotos der Playboy-Session schwirrten vorab durchs Internet, so dass der Verkauf des Heftes vorgezogen wurde.

Zur Motivation, sich für das Herrenmagazin zählte für die 25-Jährige nicht nur die angeblich kolportieren eine Million Dollar Honorar, sondern auch jene vorbildliche Einstellung: “Sex und Sexualität sind doch etwas völlig Natürliches. Marilyn Monroe hat das einmal gesagt, und ich stimme ihr da zu. Seinen Körper zu kennen und zu lieben ist total wichtig, es verschafft ein extremes Selbstbewusstsein, und davon können wir Frauen gar nicht genug haben, besonders nicht in dieser von Männern dominierten Welt. Mich in meinem Körper wohlzufühlen ist mir sehr wichtig. Sollen andere da anderer Meinung sein, mir ist das egal.“

Alles andere ist bereits gesagt. Und getan. Mehr kann man von Lohan in Zukunft nicht erwarten.

Foto: Yu Tsai für Playboy März 2012