Freitag, 17. Februar 2012, 11:16 Uhr

Rosenstolz haben sämtliche Termine abgesagt: Erneuter Rückzug

Berlin. Rosenstolz legen eine weitere Pause ein. Nachdem das Pop-Duo erst im letzten Jahr nach einer zweijährigen Auszeit mit dem Nr. 1-Album ‘Wir sind am Leben’ sein Comeback feierte und dafür mit dem Bambi ausgezeichnet wurde, wollen sich Peter Plate und AnNa R. nun wieder zurückziehen.

“Wir haben uns entschieden, eine kreative Pause einzulegen, keine weiteren TV-Auftritte zu machen und Interviews zu geben”, erklären die beiden Musiker durch ihr Management.

Sämtliche Termine werden deshalb abgesagt. So werden Rosenstolz laut ‘Bild.de’ sogar der Echo-Verleihung am 22. März fernbeleiben. Angeblich leidet die 42-jährige Sängerin des Duos an einer Stimmbandentzündung.

Auch wenn Insider der Webseite behaupten, dass die Band nach 20 Jahren nun getrennte Wege gehen werde, hieß es gestern, 16. Februar: “Rosenstolz werden sich nicht trennen.”

Zur letzten Pause im Jahr 2009 war es gekommen, da Plate an einem Burn-Out-Syndrom erkrankt war. “Unser Erfolg mit Rosenstolz war so groß, und ich fühlte mich trotzdem so klein”, erklärte er dem Magazin ‘Stern’ nach seiner Rückkehr auf dir Bühne. “Es war, als bräche das Lampenfieber der letzten 15 Jahre mit einem Schlag über mich herein. Ich fing an zu weinen und konnte nicht mehr aufhören. Es war nackte Panik, nackte Angst. Alles drehte sich. Ich dachte, die Welt bricht zusammen.” (Bang)

Foto: Universal