Freitag, 17. Februar 2012, 8:57 Uhr

Micaela Schäfer darf sich nicht mehr überall nackig machen

Berlin. Micaela Schäfer, Deutschlands berühmteste Nudisti, darf sich nicht mehr überall ausziehen. Zumindest verhängte das Ordnungsamt Aschaffenburg einem Bericht der ‘Bild’-Zeitung zufolge als erste Behörde einen entsprechenden Bescheid.

Die 28-Jährige wollte als DJane vor zwei Tagen offenbar mal wieder oben ohne performen, trat jedoch entsprechend der Verfügung brav im Minikleid auf.

In der Begründung zu dem Bescheid heißt es u.a: “Die Anforderung ist erforderlich und angemessen, um zu verhindern, dass das seelische und geistige Wohl von Minderjährigen gefährdet wird. Frau Schäfer ist durch die explizite Darstellung ihres Körpers in der Öffentlichkeit in erhöhtem Maß in Gefahr, als Sexualobjekt betrachtet zu werden.”

Dem Blatt sagte sie: “Ich fühlte mich beobachtet. Da waren zwei Zivilpolizisten vor Ort. Sie ließen mich nicht aus den Augen. Dabei hatte ich extra was Langes angezogen: ein Minikleid. So kann ich nicht arbeiten?…”

Am 25. März ist sie mit Vincent Raven, Radost Bokel und Martin Kesici beim Dschungel-Spezial von “Das perfekte Promi Dinner” zu sehen.

 

Foto: wenn.com