Freitag, 17. Februar 2012, 9:48 Uhr

Opernball: Schokoladenkleid stahl Brigitte Nielsen nicht die Show

Wien. Was wäre der Wiener Opernball ohne Glanz, Glamour und ein außergewöhnliches Outfit? Auf dem roten Teppich des diesjährigen Opernballevents lockte ein Schokoladenkleid mit Eleganz und Sinnlichkeit die Aufmerksamkeit auf sich. Das sollte eigentlich Brigitte Nielsen tragen. Die bekleidete Richard Lugner schließlich in einem Rosenkleid zum Ball.

Anlässlich der Markteinführung von Magnum Infinity präsentierte die Premium-Eismarke von Langnese eine mehr oder weniger aufwendig designte Abendrobe im ehrwürdigen Saal der Wiener Staatsoper.

Für den Auftritt in dem Einzelstück sorgte die attraktive und charmante Doris Golpashin. Die junge Schauspielerin und Moderatorin, die zuletzt bei der erfolgreichen TV-Show „The Voice of Germany“ zu sehen war, zeigte sich stolz, das Meisterwerk aus Schokolade vorführen zu dürfen. „Schokolade macht jede Frau glücklich! Was lag da näher, als mich für das Magnum Infinity Kleid zu entscheiden? Auch wenn ich aufpassen musste das Kleid der süßen Verführung nicht gleich selbst aufzuessen.“

Das Kleid, das mit 1.500 handgefertigten Schokoladeplättchen und rund 10.000 Splittern der besonderen Magnum Infinity Kakaobohne edel bestickt ist, wurde vom renommierten österreichischen Chocolatier Leopold Forsthofer in über 100 Arbeitsstunden in den vergangenen Wochen entworfen. Damit die kunstvolle Kreation einer langen Ballnacht standhalten kann, wand der Maître ein spezielles Verfahren an, welches das Schmelzen der schwarzen Schokolade verhinderte.

„Es war ein intensiver Weg von der Entstehung bis zur Vollendung des Kleides und wir freuen uns schon darauf in Zukunft mit weiteren spektakulären Projekten zu überraschen“, so Marlies Gebetsberger, Marketing Managerin von Magnum. Für das Kleid wurden gut sieben Kilogramm der Magnum Infinity Schokolade und meterweise goldener Satin und zarter Tüll verwendet.

Magnum Infinity Chocolate und Magnum Infinity Chocolate & Caramel heißt das neueste Genusserlebnis des Eisherstellers, aus dem der süße Stoff des Schokoladenkleides gezaubert wurde und das dem Glücklichsein zukünftig eine neue Dimension verleiht.

Fotos: STARPIX/ Alexander TUMA,