Samstag, 18. Februar 2012, 12:47 Uhr

Whitney Houston: Tochter Bobbi Kristina soll in Reha-Klinik

Los Angeles. Geht es nach der Familie von Whitney Houston, so soll deren Tochter Bobbi Kristina sehr bald eine Rehabilitationsklinik aufsuchen. Allerdings wolle man der 18-Jährigen dies erst nach der Beerdigung heute Nachmittag mitteilen, berichtet TMZ.

Aus dem Umfeld der Familie verlautet, dass Bobbi seit drei, vier Jahren mit Drogenmissbrauch kämpft und will ihr professionelle Unterstützung mit einer 60-tägigen Behandlung suchen, bevor sich die Probleme verschärfen.
Natürlich wolle man dem Mädchen Zeit zum Trauern geben. Offen bleibt, ob Bobbi den Rat der Angehörigen auch beherzigt.

Unterdessen ist im Netz die Einladung zu den Beerdigungsfeierlichkeiten aufgetaucht. Auf ihr ist eine strahlende Sängerin zu sehen: “Die Houston Familie zeigt sich von ganzem Herzen dankbar und geehrt, sie zur Heimkehr von Whitney Elizabeth Houston begrüßen zu dürfen.”

Foto: wenn.com