Sonntag, 19. Februar 2012, 14:55 Uhr

Beyoncé pfeift auf Mutter-Ratschläge von Schwester Solange

New York. Solange Knowles will Beyoncé keine mütterlichen Ratschläge erteilen. Obwohl die 25-jährige Sängerin selbst einen siebenjährigen Sohn großzieht, hat sie nicht vor, ihrer älteren Schwester (30) bei der Erziehung ihrer im Januar geborenen Tochter Blue Ivy zu helfen.

“Ich finde es wirklich wichtig, dass jede Mutter ihren eigenen Weg findet”, begründet Solange ihre Zurückhaltung. “Es ist ehrlich gesagt total nervig, wenn man als frischgebackene Mutter von jeder anderen Mutter mit Ratschlägen überhäuft wird. Man muss sich da selbst zurecht finden.” Trotzdem betont sie im Gespräch mit dem ‘Rollacoaster’-Magazin, Beyoncé stets zur Seite zu stehen, sollte diese ihre Unterstützung benötigen.

Weiter schwärmt sie, dass ihre kleine Nichte wie eine Tochter für sie sei. “Ich finde, dass Babys generell liebenswert sind – und das Baby meiner Schwester, Blue, ist so wunderschön”, so Solange. “Es ist wirklich etwas besonderes, eine Nichte zu haben, weil ich schon einen Sohn habe und jetzt auch noch ein kleines Mädchen!”

Dass Beyoncé weitaus berühmter ist als sie, stört die junge Musikerin indes nicht. Wie sie betont, sehe sie sogar einen Vorteil darin. “Ich genieße meine Privatsphäre und dass ich in der Lage bin, meinen Sohn jeden Tag zur Schule zu bringen und nachmittags wieder abzuholen”, erklärt sie.

Foto: wenn.com