Sonntag, 19. Februar 2012, 23:43 Uhr

Darum feuerte Superdiva Kanye West seinen Fahrer

Los Angeles. Wer gedacht hat Mariah Carey oder Beyoncé seien die Diven im Showbiz, hat sich getäuscht. Rapper Kanye West feuert schon mal einen seiner Fahrer, wenn dieser sein Mittagessen zu spät liefert.

Bei einem Aufenthalt in London bat West einen Fahrer ihm eine Mahlzeit aus der ‚Selfridges Food Hall’ zu bringen, als dies jedoch mehr als zwei Stunden dauerte, sah der 34-jährige, der gerade vier Grammys abräumte, rot!

„Er beschäftigt zehn Angestellte. Drei Bodyguards, ein paar Fahrer und seine persönliche Köchin Jennifer geht überall mit ihm hin, um ihm, was immer er will, vor Ort zu kochen! Er entschied sich, dass er Mittagessen von ‚Selfridges’ will und schickte deshalb seinen Fahrer. Doch er hatte nicht mit dem Verkehr gerechnet. Der Fahrer fuhr um 13 Uhr los und war um 15 Uhr zurück. Der Chef der Security sagte ihm dann ‚Es tut mir leid, ich muss dich entlassen. Du hast zu lang gebraucht und Kanye ist sehr angepisst. Er war sehr hungrig’“, Das erzählte eine Quelle gegenüber dem ‚Sunday Mirror’. Der entlassene Fahrer möchte den Fall nun vor Gericht bringen, da er sich unfair behandelt fühlt.

Doch Kanye West geht noch einen Schritt weiter, unterdessen verbot er Mitmenschen in seiner Umgebung, in seiner Nähe keine Kleidung mehr mit Chemiefasern zu tragen.

Foto: wenn.com