Montag, 20. Februar 2012, 21:59 Uhr

Mena Suvari ist nach ihrer Scheidung total happy

Los Angeles. Mena Suvari führt seit ihrer Scheidung ein glücklicheres Leben. Die Schauspielerin, die sich im November urplötzlich von ihrem zweiten Ehemann Simone Sestito trennte, entdeckt sich seitdem immer mehr selbst. “Es hat Jahre gedauert, mich selbst kennenzulernen”, verrät sie im Gespräch mit dem Magazin ‘Boston Common’.

“Ich hatte niemals wirklich Zeit, mich selbst zu entwickeln. Ich fühlte mich erschöpft. Ich habe das Gefühl, dass ich an diesem Punkt in meinem Leben endlich wirklich zufrieden bin. Ich akzeptiere mich selbst und wie vielfältig ich bin und nehme es an. Alles an mir.”

Obwohl sich das Paar bereits im November getrennt hatte, reichte Suvari die Scheidung erst im Januar ein und gab “unüberbrückbare Differenzen” als Grund an. Im November hatte sie in einem Interview mit ‘BANG Showbiz’ allerdings noch behauptet, irgendwann Kinder mit Sestito haben zu wollen. “Wir bauen uns irgendwie ein Leben zusammen auf, wir sind nun seit einem Jahr verheiratet. Er ist mehr im Musikgeschäft unterwegs und reist auch viel, aber wir hatten auch häufig die Möglichkeit, zusammen zu reisen”, berichtete sie. “Werden wir Kinder haben? Ja, eines Tages, eines Tages, hoffentlich.”

Foto: wenn.com