Dienstag, 21. Februar 2012, 9:11 Uhr

Blur treten zum Abschluß der Olympischen Spiele auf

London. Die legendäre Brit-Popband Blur wird zum Anschluß der Olympischen Spiele in London auftreten. Heute Abend werden Damon Albarn Graham Coxon, Alex James und Dave Rowntree bei den Brit Awards in London einen Brit Award in Empfang nehmen.

Im Rahmen der Abschlusszeremonie der Celebration Concert Serie anläßlich der Olympischen Spiele werden Blur am Sonntag, 12. August, im Hyde Park auftreten, im Vorprogramm spielen The Specials und New Order.

Blur versprechen, dass die Show noch besser sein werde als ihre Reunion-Gigs von 2009.

Alex sagte dazu im Gespräch mit dem NME-Magazin: “Ich denke, die Reunion-Shows von 2009 sind das Beste, was wir je gemacht haben, so ist dies auch spannend.”

Damon fügte hinzu: “Hoffentlich wird es nicht ganz so lange dauern, um alle Songs wieder drauf zu haben. Für mich persönlich ist das ein ziemlich einfacher Ablauf. Ich muss mich zusammenreißen. Wenn ich das nicht tue, kann ich nicht mit der nötigen Intensität performen.”

Im O2 Sheperd’s Bush Empire spielten Damon Albarn und Graham Coxon am Sonntagabend übrigens den neuen Blur-Song “Under The Westway”. Die Band hatte kürzlich angekündigt, dass es definitiv ein neues Album geben werde.

 

Archivfotos: EMI