Dienstag, 21. Februar 2012, 23:13 Uhr

Brit Awards: Adele und Ed Sheeran sind die Abräumer 2012

London. Heute Abend wurden in der O2 Arena in London die Brit Awards, sowas wie die britischen Grammys, verliehen. Adele bekam den Preis als beste britische Sängerin, ihr Album ’21’ wurde als bestes Album des Jahres geehrt. Adele hatte erst vor zwei Wochen sechs Grammys abgeräumt!

Bruno Mars wurde zum besten männlichen internationalen Künstler gewählt und Rihanna zur besten weiblichen internationalen Künstlerin gekürt.

Überraschung des Abends: Die relativ neue Boyband ‘One Direction’ wurde für ‘What Makes You Beautiful’ mit dem Preis zur besten Single ausgezeichnet.

Newcomer Ed Sheeran (Foto unten) wurde sogar als bester männlicher Künstler und Newcomer des Jahres geehrt!

Lana Del Ray, Aufregerin des gerade begonnenen Jahres, wurde erwartungsgemäß als beste internationale Newcomerin ausgezeichnet.

Adele, Ed Sheeran, Florence and the Machine, Bruno Mars sowie Coldplay im Duett mit Rihanna performten auf der Bühne.

Die Gewinner der Brit Awards 2012:

Bester männlicher Sänger
Ed Sheeran

Beste weibliche Sängerin
Adele

Newcomer des Jahres
Ed Sheeran

Beste Band
Coldplay

Beste Single
One Direction – What Makes You Beautiful

Bestes britisches Album
Adele – 21

Bester internationaler Sänger
Bruno Mars

Beste internationale Sängerin
Rihanna

Beste internationale Band
Foo Fighters

Internationaler Newcomer des Jahres
Lana Del Rey

Ehrenpreis Outstanding Contribution to Music
Blur

Kritiker Preis
Emeli Sandé

 

Fotos: wenn.com