Dienstag, 21. Februar 2012, 22:33 Uhr

Macht Elton John diese schottische Schülerin zum neuen Popstar?

Dublin. Sir Elton John (64) hat jetzt einer singenden Schülerin aus Schottland ein ganz besonderes Angebot gemacht. Er lud das Mädchen dazu ein, ihn bei einem seiner Konzerte gesanglich zu unterstützen. Tallia Storm (13) machte mit ihrer Familie im vergangenen Januar Urlaub auf Hawaii, als sie entdeckte, dass Elton Johns Partner David Furnish dort war.

Spontan beschloss die 13-jährige, ihm ihre Demo-CD zu überreichen. Nun verriet Tallia, dass sie nie gedacht hätte, noch einmal was von Furnish zu hören und war dann fassungslos, als sich Elton John nur 24 Stunden später persönlich bei ihr meldete.

Sie erzählte dem schottischen ´Daily Record´: “Ich war gerade bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen und da klingelte mein Telefon. Aber der Empfang war sehr schlecht. Der Mann sagte: ´Hallo, hier ist Elton John.” Ich dachte nur so: ´Sorry, wer?”. Dann hat der Security-Mann mir auf einmal gesagt, dass ich mein Handy abschalten muss.” Sie fügte hinzu: “Als wir dann wieder in London angekommen waren, rief er nochmal an und hat mir gesagt, dass er und seine Band gerne meine Songs anhören wollen. Er sagte, dass es alle lieben und dann hat er mir vorgeschlagen, dass ich mit ihm singe.”

Dann wurde die schülerin von einem Gefühlchaos überwältigt, wie sie selbst erklärte. “Ich war zwar nach außen hin ganz ruhig, aber innerlich bin ich ausgeflippt. Elton kannte jeden einzelnen Song und gab mir ein Feedback. Er hat gesagt, dass meine Musik wirklich aufregend ist und ich eine vielversprechende Karriere in der Musikindustrie vor mir habe.”

Sir Elton John hat Tallia Storm darum gebeten, bei seiner Show im Juni in Falkirk, Schottland, aufzutreten und dort zu singen. Der Sänger ist hellauf begeistert von der Nachwuchs-Sängerin und erklärte, dass er es kaum abwarten könne, ihre Performance zu sehen. “Ich war sehr zufrieden und die Reife in ihrer Stimme hat mich beeindruckt. Ich glaube sie hat eine große gesangliche Zukunft vor sich und darauf bin ich sehr gespannt.”

Fotos: Universal