Mittwoch, 22. Februar 2012, 16:10 Uhr

Daniel Lopes: Dschungelcamp-Honorar wurde gepfändet

Berlin. Ex-DSDS-Daniel Lopes (35) beehrte Anfang Januar für einige Tage das RTL-“Dschungelcamp” im Osten Australiens – knapp 700m von einer Nord-Süd-Fernverkehrsstraße entfernt. Für seine Mitwirkung soll der gebürtige Brasilianer angeblich 50.000 Euro kassiert haben. Knapp fünf Wochen später soll davon nun nix mehr übrig sein.

Insgesamt fünfundzwanzig Gläubiger hätten Klage bei der Produktionsfirma “Granada” ein, berichtete die Bild’-Zeitung. Kommentar von Daniel Lopes: “Es stimmt, alles weg. Viel Geld – das ist bitter.”

Berichten zufolge soll Lopes insgesamt 200.000 Euro Schulden haben.

Vor seinem Einzug ins Camp sagte Daniel Lopes gegenüber RTL: “In den letzten Jahren hatte ich einige Probleme: Anfänglich hatte ich eine zeitlang viel Geld zur Verfügung und konnte mir vieles leisten. Von heute auf morgen änderte sich aber meine Lebenssituation und finanziell lief es nicht mehr so rund. Es kamen Jahre in denen ich von Wohnung zu Wohnung gezogen bin. Doch diese Erfahrung hat mich geprägt. Ich habe gelernt Schicksalsschläge zu überwinden und immer wieder aufzustehen. Mich kann daher in meinem Leben nichts mehr überraschen.”

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius