Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:00 Uhr

Gottschalk trifft den berühmtesten Taxifahrer der Nation

Berlin. Was die ‘Bild’-Zeitung kann, kann der Gottschalk doch schon lange. Der lud gestern in seine wochentägliche Vorabend-Show Vadim Belon ein? Vadim wer? Vadim Belon ist Taxifahrer aus Nowosibirsk und holte Joachim Gauck vom Flughafen Tegel ab und innerhalb der 18 minütigen Fahrt wurde Gauck während eines Telefonats zum Bundespräsidenten. Belon hörte was Gauck in die Muschel sprach: “Okay, ich bin einverstanden. Ich mache das.“

Und kurz darauf folgte eine Weisung des prominenten Fahrgasts mit Kurswechsel: “Sie fahren jetzt den neuen Bundespräsidenten. Wir müssen die Richtung ändern und direkt zum Bundeskanzleramt fahren.“

Seit gestern Abend wissen wir auch, was der große Gottschalk zu dieser historischen Fußnote über Belon und Gauck sagte: “Er hat sozusagen im Rückspiegel erlebt, wie Zeitgeschichte geschrieben wurde. Inzwischen hat sich auch der Tankwart gemeldet: ‘Es war mein Sprit!’.” Hahahaha!

Natürlich kommt der Gottvater der TV-Unterhaltung auch in diesem Dialog nicht ohne die übliche Selbstbeweihräucherung nicht aus: “Jetzt haben Sie am Sonntag Gauck getroffen, am Dienstag Gottschalk. Es wird schwer sein, so weiter zu machen.” Vadim Belon: “Ach, man gewöhnt sich dran.”

Voraussichtliche Gäste heute Abend um 19.25 Uhr: Jerry Hall, Model-Legende und Ex-Frau von Mick Jagger und Oliver Kalkofe mit Kino-Tipps.

Fotos: ARD/Philipp Hageni