Donnerstag, 23. Februar 2012, 1:10 Uhr

Eklat in Sicht: Sacha Baron Cohen will als Diktator zur Oscar-Gala

Los Angeles. Sacha Baron Cohen (40) ist bekannt dafür gerne mal in skurrile Kostüme zu schlüpfen.  Nun plant er am kommenden Sonntag als Diktator verkleidet zur ‚Oscar’ Verleihung zu kommen. Die Rolle des Generals Aladeen entstammt seinem kommenden Film ‚Der Diktator’, der wieder einmal die Geister scheiden wird.

Doch Cohen pfeift auf politische Normen und wenn es nach ihm geht, darf seine Filmfigur beim wichtigsten Filmpreis der Welt natürlich nicht fehlen.

Es wäre nicht das erste Mal, das Cohen als einer seiner Filmcharakteren bei einer Award-Verleihung erscheint. 2005 erschien er bei den ‚MTV Europe Music Awards’ als Borat und 2009 bei den ‚MTV Movie Awards’ als sein Alter-Ego Bruno.

Doch die hochkarätigen ‚Oscars’ sind von einem ganz anderen Kaliber und Vertreter der Academy Awards schlagen bereits schon Alarm, wie der Sprecher erklärt: „Wir hoffen, das die Studios wissen, dass das eine ganz schlechte Idee ist. Der rote Teppich ist nicht für so etwas bestimmt!“

Doch ‚Deadline.com’ berichtete, das Cohen nur für die Fotos als Diktator erscheinen will und sich später in seine normale Kluft werfen wird. Es würde einen daher nicht wundern, wenn diese Szenen auch in seiner Film auftauchen.

‚Der Diktator’ wird im Mai diesen Jahres in die deutschen Kinos kommen.

Fotos: Paramount