Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:40 Uhr

Sinead O'Connor (45) will sich für den "Playboy" nackig machen

London. Sinead O’Connor zieht ein Shooting für den ‘Playboy’ in Betracht. Die 45-jährige Sängerin behauptet, dass sie mit zunehmendem Alter offener wird und sich deshalb sogar vorstellen könnte, für das Männermagazin blank zu ziehen.

“Es gibt so viel, dass ich nicht tun wollte, als ich jünger, zu unglücklich und irisch war”, erklärt sie im Magazin ‘The Word’. “Ein ‘Playboy’-Shooting steht auf meiner To-Do-Liste. Und ich mag die Vorstellung, ein Interview in seltsamen Sex-Klamotten zu geben und dabei über wirklich ernste Themen zu sprechen. Wie zum Beispiel die Wirtschaft! Man kann über ernsthafte Probleme sprechen, während man splitterfasernackt ist. Auf allen Vieren mit einem Hundehalsband!”

Nachdem sie im letzten Jahr auf ihrer Internetseite öffentlich nach einem Sexualpartner suchte, will sie sich in Zukunft genauer überlegen, was sie in der Öffentlichkeit sagt, um ihre 15-jährige Tochter Roisine zu schützen. “Ich sage das nicht vor ihr! Sie ist sowieso schlimmer als ich. Sie will unbedingt den Sänger von Muse heiraten, obwohl er schon mit Kate Hudson verheiratet ist.”

Muse-Frontmann Matt Bellamy ist mit Hudson verlobt und zieht mit der Schauspielerin den sechs Monate alten Bingham groß. (Bang)

Foto: wenn.com