Freitag, 24. Februar 2012, 18:17 Uhr

Glasperlenspiel haben das neue Video "Ich bin ich“ am Start

Berlin. Noch vor einem Jahr waren ‚Glasperlenspiel‚ in der deutschen Poplandschaft unbekannt. Mit ihrem ersten Album, einem tollen 4. Platz beim Bundesvision Songcontest und ausgiebigen Touren (u.a. im Vorprogramm von ICH+ICH) haben sie sich zu einem der Top-Newcomer 2011 entwickelt.

Ihre erste Single „Echt“ stieg in die Top10 ein und hat inzwischen Goldstatus erhalten für über 150.000 verkaufte Exemplare. Nun legt das junge Duo mit der zweiten Single „Ich bin ich“ am 16. März nach.

Glasperlenspiel – das sind die 20-jährigen Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Schon seit acht Jahren musizieren die beiden zusammen – eine lange Zeit, die sie zusammen geschweißt hat und in der die beiden gelernt haben, sich künstlerisch auf das Gegenüber einzulassen. Beide wissen sowohl um ihr eigenes Talent als auch um die Stärken des anderen und ergänzen sich optimal. Die neue Single „Ich bin ich“ ist Popmusik mit elektronischen Einflüssen – dargeboten mit einer selten eleganten Lässigkeit.

Eine wunderbar verspielte Melodie, ein tanzbar treibender Beat und ein Refrain, der ins Ohr geht und nicht loslässt, bilden das Fundament dieser dreieinhalbminütigen Elektro-Pop-Perle. In dieser schafft es das Duo, den Zeitgeist und die Sehnsucht der heute jungen Generation einzufangen. Wir leben in einer schnelllebigen Welt mit unzähligen virtuellen Freunden und der dazu gehörigen oft auch oberflächlichen Kommunikation.

Kaum jemand hat noch die Zeit, sich auf das Gegenüber einzulassen, um die Vielfältigkeit einer Person wirklich verstehen zu können. Das Lied entstand dadurch, dass Caro oft hörte „Sei doch so, oder mach das mal so!“ Caro aber entgegnete jedes Mal: „Schau mich doch erst mal an, das bin ich – und bitte nimm mich auch so und akzeptiere mich“

Das Video zu „Ich bin ich“ ist seit heute zu sehen!

Fotos: Universal