Montag, 27. Februar 2012, 19:40 Uhr

Angelina Jolie und Brad Pitt planen privaten Vergnügungspark

Los Angeles/London. Angelina Jolie und Brad Pitt wollen einen Vergnügungspark für ihre sechs Kinder errichten. Berichten zufolge planen die beiden Schauspieler, die gemeinsam drei leibliche und drei adoptierte Kinder großziehen, eine unterirdische Freizeitpark-Anlage auf ihrem Anwesen in Südfrankreich, die mit den Lieblings-Achterbahnen ihres Nachwuchses ausgestattet sein soll.

Auf diesen Gedanken kam das Hollywood-Paar angeblich im September letzten Jahres nach einem Besuch im britischen Legoland in Windsor, den die Familie jedoch frühzeitig abbrechen musste.

“Brad und Ange hatten ein schlechtes Gewissen, als sie und die Kinder im letzten Jahr Legoland so früh verlassen mussten”, weiß ein Insider über das Paar zu berichten, das bei der gestrigen Oscar-Gala wieder für entsprechenden Glamour sorgte. “Aber ihre Bodyguards warnten sie, dass dort zu viele Menschen seien, deshalb hatten sie keine andere Wahl. Ihr ältester Sohn Maddox fragte, ob so etwas ähnliches in ihrem Haus in Frankreich bauen könnten. Sie wollten sich auch einen Pool bauen, also haben sie entschlossen, dass das eine tolle Idee wäre.”

Laut der britischen Tageszeitung ‘The Sun’ soll der Freizeitpark mit Solarenergie betrieben und auch in anderen Bereichen umweltfreundlich werden. “Es wird einen riesigen Pool, Rutschen, Tunnel, Bootsfahrten, eine Pirateninsel mit einem Schloss, eine Go-Kart-Rennbahn und sogar ein altmodisches Karussell umfassen”, beschreibt der Eingeweihte das geplante Unternehmen. “Brad hat außerdem eine Mini-Eisenbahn entworfen, die das gesamte Grundstück umrundet und dann durch eine Tür in den Freizeitpark hineinfährt.” (Bang)

Foto: A.M.P.A.S.