Montag, 27. Februar 2012, 20:23 Uhr

Oscar-Party: Sean Young war nicht eingeladen und wurde festgenommen

Los Angeles. Sean Young wurde bei der offiziellen Oscar-Party von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die US-Schauspielerin, die aus Filmen wie ‚Blade Runner‘ und ‚Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv‘ bekannt ist, sorgte am Sonntag, 26. Februar, bei den Feierlichkeiten in Los Angeles, die sich den Academy Awards anschlossen, für helle Aufregung, als sie Berichten zufolge einen Angestellten schlug und das Ganze mit ihrer Festnahme endete.

Angeblich war Young mehrmals der Zutritt zum sogenannten Governors Ball verweigert worden, da sie keine Einladung vorweisen konnte. Daraufhin soll die 52-Jährige einem der Sicherheitsmänner gegenüber handgreiflich geworden sein, was sie jedoch nicht bestätigen will. Gegenüber ‚TMZ.com‘ erklärte Young bloß, dass ein Verantwortlicher der Oscar-Akademie einem der Sicherheitsleute befohlen habe, sie bis zur Ankunft der Polizei festzuhalten.

Die Gründe hinter der Eskalation erläuterte die Filmdarstellerin, die in der Vergangenheit mit Alkoholproblemen zu kämpfen hatte, jedoch nicht.

Freigelassen wurde Young wieder am Montag, 27. Februar, um kurz vor 03:00 Uhr morgens. (Bang)

 

Foto: wenn.com