Dienstag, 28. Februar 2012, 12:49 Uhr

Christopher Nolan: Wer ist der Mann hinter "Dark Knight Rises"?

Hamburg. Der dritte und letzte Teil der Nolanschen ‘Batman’-Trilogie unter dem Titel ‘Dark Knight Rises‘ startet am 16. Juli in den deutschen Kinos. An der Spitze der absolut hochkarätigen internationalen Besetzung steht Oscar-Preisträger Christian Bale („The Fighter“), der wieder als Bruce Wayne/Batman zu sehen ist. Weitere Hauptrollen spielen Anne Hathaway als Selina Kyle, Tom Hardy als Bane, Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard („La Vie en Rose“) als Miranda Tate und Joseph Gordon-Levitt als John Blake.

Mit dabei sind wieder Oscar-Preisträger Michael Caine („Gottes Werk und Teufels Beitrag“) als Alfred, Gary Oldman als Commissioner Gordon und Oscar-Preisträger Morgan Freeman („Million Dollar Baby“) als Lucius Fox.

Das Drehbuch schrieben Christopher Nolan und Jonathan Nolan nach einer Story von Christopher Nolan & David S. Goyer. Als Produzenten sind Emma Thomas, Christopher Nolan und Charles Roven beteiligt, die zuvor „Batman Begins“ und den rekordträchtigen Blockbuster „The Dark Knight“ verantwortet haben.

Beim Dreh verwendet Christopher Nolan die IMAX-Kameras noch intensiver als bei „The Dark Knight“, dem ersten großen Spielfilm, der teilweise mit IMAX-Kameras gefilmt wurde.

Die Schauplätze umfassen drei Kontinente – gedreht wird in den amerikanischen Städten Pittsburgh, New York und Los Angeles sowie in Indien, England und Schottland.

Der preisgekrönte Filmemacher Christopher Nolan hat sich in den letzten Jahren als Regisseur und Drehbuchautor profiliert.

„The Dark Knight Rises“ ist die Fortsetzung seines rekordträchtigen „The Dark Knight“ von 2008. Mit Emma Thomas produziert er auch Zack Snyders Superman- Film „Man of Steel“.

2009 inszenierte Nolan den gefeierten „Inception“ (Inception), den er auch schrieb und produzierte. Der Film erwies sich als weltweiter Blockbuster und setzte über 800 Millionen Dollar um. Zu den vielen Ehrungen zählen acht Oscar-Nominierungen, darunter die Kategorien Film und Drehbuch. Nolan gewann den Preis seiner Kollegen in der Writers Guild of America (WGA, US-Gewerkschaft der Autoren) und erhielt eine Nominierung der Directors Guild of America (DGA, US-Gewerkschaft der Regisseure). Außerdem wurden er und Thomas von der Producers Guild of America (PGA, US-Gewerkschaft der Produzenten) nominiert.

Schon zuvor war Nolan als Regisseur, Co-Autor und Produzent an dem rekordträchtigen „The Dark Knight“ beteiligt, der weltweit über eine Milliarde Dollar umsetzte. Der Film wurde für acht Oscars nominiert.

Nolan stammt aus London und drehte schon als Kind Filme mit der Super-8-Kamera seines Vaters. Während er Englische Literatur am Londoner University College studierte, drehte er 16mm-Filme im Filmclub der Uni, wo er die Guerrilla-Filmtechniken lernte, die er später bei seinem ersten Spielfilm „Following“ (Following) einsetzte. Der Noir-Thriller lief mit großem Erfolg auf zahlreichen internationalen Filmfestivals, bevor er dann auch in regulären Kinos gezeigt wurde.

Für seine zweite Regiearbeit „Memento“ (Memento) schrieb Nolan das Drehbuch nach einer Kurzgeschichte seines Bruders Jonathan. Der unabhängig produzierte Film brachte Nolan zahlreiche Auszeichnungen ein, darunter Drehbuch-Nominierungen für den Oscar und den Golden Globe Award, Independent Spirit Awards für die Beste Regie und das Beste Drehbuch sowie eine Nominierung der DGA.

Dann inszenierte Nolan den von der Kritik gefeierten Psycho-Thriller „Insomnia“ (Insomnia – Schlaflos) mit den Oscar-Preisträgern Al Pacino, Robin Williams und Hilary Swank in den Hauptrollen. 2005 war Nolan als Co-Autor und Regisseur verantwortlich für „Batman Begins“ (Batman Begins). Der überragende Action-Hit belebte die Batman-Filmserie neu und begeisterte Kritiker und Fans gleichermaßen.

Als Regisseur, Co-Autor und Produzent betreute er den Mystery-Thriller „The Prestige“ (Prestige – Die Meister der Magie), der in den Kategorien Ausstattung und Kamera für den Oscar nominiert wurde.

Nolan lebt heute mit seiner Frau, der Produzentin Emma Thomas, und ihren Kindern in Los Angeles. Gemeinsam leiten Nolan und Thomas auch ihre eigene Produktionsfirma Syncopy.

Fotos: Mr.Blue/wenn.com, Warner Bros.