Dienstag, 03. April 2012, 14:05 Uhr

Die Haudegen probieren sich an hochkarätigem Kino: Neues Video!

Ganz großes Kino fahren die Berliner Gossenpoeten von Haudegen mit dem Clip zu „Ich war nie bei Dir“ auf: So konnten Hagen und Sven für die visuelle Realisierung ihrer brandneuen Singleauskopplung ein Allstar-Team aus Film und Fernsehen gewinnen, welches die eindringliche Liebesballade in dramatischen, anrührenden Bildern umgesetzt hat.

Die ganz besondere cineastische Atmosphäre des stimmungsvollen Kurzfilms „Ich war nie bei Dir“ wurde von einem international renommierten Ensemble im Zauber der nächtlichen Hauptstadt in Szene gesetzt: produziert von Mark Popp und seiner Poppular Pictures GmbH (u.a. „Keinohrhasen“, „Friendship!“, „Agent Ranjid rettet die Welt“…) und nach einer Idee von Hauptdarsteller Stephan Luca zeichnet der erfolgreiche Werbefilmregisseur Charley Stadler (u.a. Porsche, Toyota, Mc Donalds, Spielfilm „Dead Fish“…) für die Regie verantwortlich. Für die Kameraarbeit konnte niemand Geringerer als Werbefilmer und Hollywood-Ästhet Fraser Taggart (u.a. „Troja“, „Der Da Vinci Code“…) verpflichtet werden.

In den Hauptrollen finden sich natürlich neben den Haudegen – Stephan Luca (u.a. „Keinohrhasen“, „Männerherzen“, „Resturlaub“…) sowie Model/ DJane Katharina Wyrwich (Wiesn-Playmate 2011) mit ihrem Schauspieldebüt.

Mit “Ich war nie bei Dir” erscheint das bisher wohl eindringlichste, anrührendste, zerbrechlichste Stück der beiden Ostberliner: Haudegen und die Kraft der leisen Töne; eingefangen in der kleinen, großen Ballade vom Suchen, vom Loslassen und vom Abschied. Kein melodramatischer Pomp, sondern die Schönheit einfacher Worte. Schlicht und ergreifend, so wie auch der Titel ihres im vergangenen Spätsommer veröffentlichten Debütalbums, das sich ganze 16 Wochen in den Top100 hielt. Zwei Freunde auf ihrem gemeinsamen Weg durch dick und dünn. Einem Weg, der zwar nicht immer der leichteste, dafür aber der ehrlichste ist. Auch wenn’s weh tut.

Zusätzlich erschien am vergangenen Freitag, den 23. März das DVD/ CD-Package „Schlicht und Ergreifend (Live aus der Passionskirche)“, welches einen repräsentativen Querschnitt des gesamten Schaffens der Berliner wiedergibt: Angefangen bei Singleauskopplungen und Vorab-Outtakes wie “Flügel & Schwert”, “Zu Hause”, “Ein Mann ein Wort”, “Großvater sagt” über die Single “Ich war nie bei Dir” bis hin zu weiteren Live-Hymnen wie “Setz die Segel” und “Geh in das Licht”.

Fotos: Erik Weiss