Dienstag, 03. April 2012, 13:20 Uhr

Russell Brand überlässt Katy Perry die gemeinsame Luxus-Villa

Russell Brand hat jeglichen Anspruch auf das Haus, das er sich mit Katy Perry teilte, abgelehnt. Nachdem der britische Komiker und Schauspieler im Dezember die Scheidung von der 27-jährigen Sängerin eingereicht hat, heißt es nun in einer Verzichtserklärung, die der Webseite ‘TMZ.com’ vorliegt, dass er ihr das 6,5 Millionen US-Dollar teure Anwesen in Los Angeles überlässt. In diesem hatte das Paar während seiner nur 14 Monate währenden Ehe gelebt.

Ein Nahestehender enthüllt: “Das ist alles Teil der Immobilien-Vereinbarung zwischen Russell und Katy.”

Einen Ehevertrag hatten die beiden Stars vor ihrer Trauung nicht abgeschlossen, weshalb Brand rechtlich die Hälfte von Perrys Vermögen, das auf 44 Millionen Dollar geschätzt wird, zusteht. Berichten zufolge will der 36-Jährige aber auch darauf verzichten.

Vor kurzem gab Brand zu verstehen, dass er trotz der Scheidung, die am 30. Juni offiziell wird, optimistisch bleibt. Im Gespräch mit dem ‘People’-Magazin sagte er: “Mir geht es gut. Man muss sich nicht wieder aufrappeln, wenn man gar nicht erst hingefallen ist. Ich muss nicht mit mir ins Reine kommen, weil ich keine negativen Gefühle aufgebaut habe.”

Neues Liebesglück hat der exzentrische Brite bereits gefunden: mit dem Model Nikolett Barabas. Diese schwärmte vor kurzem gegenüber der Zeitschrift ‘Life & Style’ von ihm: “Er ist wunderbar, so lustig. Er ist einfach wunderschön. Ich bin gerne mit ihm zusammen; er ist wunderbar, so wunderbar. Er ist ein guter Mensch.” (Bang)

Foto: wwnn.com