Sonntag, 08. April 2012, 18:46 Uhr

DSDS-Pechvogel Menderes versucht sich als Fernsehmoderator

Eines kann man Menderes Bagci wirklich nicht vorwerfen: Dass er nicht alles versucht hat, um mit seiner großen Leidenschaft – der Musik – den Durchbruch zu schaffen. Der gebürtige Langenfelder mit türkischen Wurzeln nahm als sogenannter Running Gag an den Castings aller “DSDS”-Staffeln teil. Zweimal schaffte er den Sprung in den Recall – doch als “Deutschlands Superstar” kann er sich noch immer nicht bezeichnen.

Am 19. April darf er endlich sein Moderationstalent unter Beweis stellen.

Für die Mutter aller Pannenshows geht es dann in die nächste Runde. Seit 2005 zeigt Super RTL die Sendung mit den kleinen Desastern des Alltags. Zum Start der zehnten Staffel hat der Kölner Familiensender prominente Gastmoderatoren eingeladen, denen Missgeschicke und kleine Katastrophen nicht fremd sind. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie und ein bisschen Schadenfreude kommentieren Menderes, Ailton, Axel Schulz und Jürgen Milski die Malheure der Hobby-Filmer.

Denn sie wissen am besten: Nach jeder Panne geht es auch wieder bergauf. Irgendwie.

Fotos: SUPER RTL/ Markus Nass