Samstag, 21. April 2012, 12:31 Uhr

Shia LaBeouf versucht sich jetzt als Comic-Autor

Shia LaBeouf ist jetzt auch Comicbuch-Autor. Der ‘Transformers’-Star hat in der Gestaltung seiner eigenen Comicbücher eine neue Nebenbeschäftigung gefunden und so bisher mit ‘Stale N Mate’, ‘Cyclical’ und ‘Let’s… Party’ drei seiner Kreationen auf den Markt gebracht.

In der vergangenen Woche sicherte sich LaBeouf dann sogar einen Tisch auf der Chicago Comic and Entertainment Expo, um seine Werke verkaufen und Autogramme geben zu können. “Ich habe es nur zum Spaß gemacht”, kommentiert der Schauspieler seinen Abstecher in die Comic-Branche.

“Ich hatte ein bisschen Zeit und ich war immer eine großer Fan von Comic-Büchern.” Dabei sei die Betätigung in dem Bereich für ihn wie “singen unter der Dusche”, enthüllt LaBeouf. “Es ist sehr frei und unbearbeitet.”

Die Absicht, die Schauspielerei für seine neue künstlerische Leidenschaft aufzugeben, hat der Hollywood-Star nach eigenen Angaben aber nicht. “Ich liebe die Schauspielerei”, unterstreicht der 25-Jährige im Interview mit ‘People’. “Aber das ist hin und wieder ein lustiger Ausbruch.”

Auf jegliche Art von Kritik sieht sich LaBeouf indes durch seine bisherige Karriere im Filmgeschäft vorbereitet. So habe er bereits harte Rückschläge durch Menschen erfahren, von denen Kritik am schlimmsten sei, weil er sie als seine “Helden” betrachte. “Das trifft dich auf eine Art und Weise, wie es kein Elternteil oder anderer Umstand kann”, weiß LaBeouf. “Es war demütigend und bleibt demütigend, aber es ist auch total befreiend.” (Bang)