Freitag, 27. April 2012, 21:01 Uhr

Mariah Carey knutscht in Paris und singt in Ischgl

Mariah Carey und ihr Göttergatte Nick Cannon treiben sich zur Zeit in Paris herum. Die 42-jährige Popsängerin und der 31-jährige Musiker und Comedian Nick Cannon wollen in der Stadt der Liebe u.a. ihr Ehegelöbnis erneuern. Aus diesem Anlass hätte das paar extra das kuschelige Hotel ‘La Maison Blanche’ reserviert.

Die Sängerin twitterte: “Heute Abend war unglaublich. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie toll es war, unsere Ehegelübde auf dem Eifelturm in Paris zu erneuern. Danke an all die Fans, die wie immer rausgekommen sind und ihre Liebe und Unterstützung gezeigt haben. Ich liebe euch!”

Cannon, der mit seiner Gattin die einjährigen Zwillinge Moroccan und Monroe großzieht, erklärte erst kürzlich, dass das Erneuern der Gelübde bei ihnen zur Tradition wurde. “Wir heiraten jedes Jahr; das ist unser Ding. Ich muss es einfach immer wieder machen, um sicherzustellen, dass es wirklich echt ist!”

Einem Bericht der ‘Daily Mail’ zufolge wollen Mariah und Nick auch zu einer Pressekonferenz einladen. Außerdem feiern sie am Montag den ersten Geburtstag ihrer Zwillinge Moroccan Scott und Marilyn Monroe.

Doch da werden Beide bereits in Ischgl sein. Auf 2.300 Meter Höhe wird Carey beim 17. Open Air auf der Idalp ein Konzert vor 20.000 Besuchern geben, der bisher einzige Europa-Termin des Popstars.

In dem Wintersportort laufen unterdessen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Carey reist schließlich mit einem Tross von 35 Personen – nebst Band – an, berichtet der österreichische ‘Kurier’.

Der Forderungskatalog der Diva ist opulent: Backstage sollen exakt 24 Grad eingehalten werden, heißt es in dem Bericht. Auch weiße Rosen, Geruchskerzen, Pfefferminz-Kaugummi, Champagner, Weiß- und Rotwein, eine Rohkostplatte, Milch und Kamillentee wurden geordert. Hinzu kommen zwei Gitterbetten und zwei Kindersitze.

Der Zauber von Paris scheint unterdessen eine positive Wirkung auf Beide zu haben. Ungeniert knutschten sich die glücklichen Eltern heute auf ihrer Shoppingtour für die Kameras.

Fotos: wenn.com