Sonntag, 27. Mai 2012, 10:38 Uhr

Taylor Momsen gibt Störenfrieden auf ihren Konzerten eine Bühne

Taylor Momsen stellt Störenfriede auf ihren Konzerten gern direkt bloß. Die US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin, die dem deutschen Publikum vor allem durch die Rolle der Jenny Humphrey in der Serie ‘Gossip Girl’ bekannt ist, befasst sich als Frontsängerin der Rockband The Pretty Reckless bei Konzerten gern direkt mit denen, die ihre Show stören.

“Es gab ein paar, die ich zur Rede gestellt habe”, verrät Momsen im Gespräch mit dem ‘Kerrang!’-Magazin. “Bei einem Konzert gab es einen Typen der sagte: ‘Zieh dein Oberteil aus’, also sagte ich einfach: ‘Zieh du dein Oberteil aus! Wenn du eine Stripperin sehen möchtest, geh in einen Strip-Club!'” Dieser spezielle Kandidat habe schließlich tatsächlich damit reagiert, sein T-Shirt auszuziehen, erinnert sich das Multitalent. “Aber wenn man einen Zwischenrufer konfrontiert, halten sie für gewöhnlich verdammt noch mal den Mund und passen auf”, so Momsen.

Für ihre Auftritte gibt die erst 18-Jährige indes immer alles, was häufig auch ihren Körper nicht unverschont lässt. So ziehe sie sich “so ziemlich jeden Abend” irgendeine Art von Schaden zu. “Meine Knie sind vom Fallen auf der Bühne zerstört” enthüllt Momsen. “Ich habe gerade auch gerade ein Pflaster auf meinem Fuß, weil ich mich neulich Abend geschnitten habe und es nicht aufhören wollte zu bluten.” (Bang)

Foto: wenn.com