Freitag, 01. Juni 2012, 13:23 Uhr

Aaron Johnson soll in Comic-Parodie "Kick-Ass 2" wieder mitmischen

Aaron Johnson wird in ‘Kick-Ass 2‘ vermutlich wieder die Hauptrolle übernehmen. Der 21-jährige Schauspieler und die Macher des Superhelden-Streifens befindet sich laut ‘Deadline.com’ kurz vor Abschluss eines neuen Deals, dem zufolge der Brite erneut in die Rolle der Titelfigur Kick-Ass schlüpfen würde.

Auch Chloë Moretz und Christopher Mintz-Plasse werden wieder als Hit-Girl beziehungsweise Red Mist mit an Bord der Besetzung gehen. Ob Nicolas Cage, der den Big Daddy mimte, ebenfalls wieder mit von der Partie sein wird, ist allerdings nicht bekannt. Seinem Agent zufolge wurde dem 48-jährigen Hollywood-Star bisher noch kein Angebot gemacht.

Nachdem Matthew Vaughn den ersten Film von 2010 in den Kasten brachte, wird diesmal Jeff Wadlow im Regiestuhl Platz nehmen und sein eigenes Drehbuch umsetzen. Die Dreharbeiten beginnen voraussichtlich im Herbst.

‘Kick-Ass’ spielte mit Produktionskosten in Höhe von 28 Millionen US-Dollar weltweit etwa 103 Millionen Dollar an den Kinokassen ein. In dem Film, der auf einem Comic von Mark Millar beruhte, will sich ein schwächlicher High-School-Schüler zum Superhelden mausern, was ihm allerdings erst gelingt, nachdem er von der Mafia krankenhausreif geprügelt wird und er anschließend sein Schmerzempfinden verliert.

Aaron Johnson (auf dem Foto mit seiner 43-jährigen Gattin Sam Taylor Wood) war zuletzt in dem Drama ‘Albert Noobs’ mit Glenn Close in der Hauptrolle zu sehen. Zudem stand er für Oliver Stones ‘Savages’ vor der Kamera, der am 11. Oktober in den Kinos anläuft. Ab dem 25. Oktober wird Johnson außerdem neben Keira Knightley und Jude Law in ‘Anna Karenina’ als Graf Wronskij zu sehen sein. (Bang)

Foto: wenn.com