Freitag, 01. Juni 2012, 22:51 Uhr

David Beckham: "Toll, wenn wir noch ein oder zwei Kinder mehr hätten"

In den nächsten Jahren könnte sich der Beckham-Clan möglicherweise noch vergrößern, wenn es nach David Beckham (37) ginge! Das Paar begrüßte im Juli des letzten Jahres ihr viertes Kind, die kleine Harper Seven. Aber für den Fußball-Star scheint es das noch nicht gewesen zu sein mit der Familienplanung. “Wir sind sehr glücklich, vier gesunde Kinder zu haben,” sagte er ‘This Morning’.

“Es wäre toll, wenn wir noch ein oder zwei mehr hätten, aber zwei würden Victoria wahrscheinlich Angst machen! Aber vielleicht noch eins mehr, man weiß ja nie”, enthüllt David Beckham jetzt im Interview mit ‘This Morning’. “Wir haben im Moment unsere Freude an den Kindern, und das wird auch weiter so sein. Ob wir in Zukunft entscheiden, noch zwei mehr zu bekommen, wer weiß?”

Außerdem plaudert der Brite aus, dass Baby Harper sich schon zu einem richtigen Mädchen entwickelt und ganz bestimmt nicht in die Fußstapfen ihrer ungestümen großen Brüder treten wird. “Mit drei Jungs ist offensichtlich viel Energie im Haus. Sie sind konstant in Bewegung, vom Augenblick des Aufwachens bis zu dem Moment, an dem sie schlafen gehen. Harper ist ganz anders. Sie ist gelassen, sie ist feminin”, schwärmt David Beckham. “Ich glaube, das war das Größte für mich. Es ist albern, aber alles an ihr ist feminin und ein kleines Mädchen zu haben, erstaunt mich jedes Mal, wenn ich ihre Windeln wechsle. Dann denke ich: ‘Oh mein Gott, wir haben ein kleines Mädchen.'”

‘Posh Spice’ hat mit ihrer fünfköpfigen Familie zwar schon genug am Hut und meistert obendrein noch ihren Job als Modedesignerin. Gestresst oder müde wirkt die 38-jährige kaum, aber auf öffentlichen Veranstaltungen verzieht sie meistens keine Miene, geschweige denn lächelt. Im Gegenteil, meist sieht sie danach aus, als hätte ihr irgendwas ganz gewaltig die Laune verhagelt. David offenbarte allerdings, dass das zuhause ganz anders wäre und seine Liebste eine stimmungsvolle und fröhliche Ausstrahlung an den Tag lege.

“Sie ist gut gelaunt zu Hause. Ich bevorzuge es, dass sie zuhause lächelt, anstatt in der Öffentlichkeit. Ich finde es besser so, als andersrum.” Der ‘LA Galaxy’-Star weiß aber anscheinend ganz genau,dass seine Frau oft arrogant und unsympathisch rüberkommt. “Ich weiß, dass sie in den letzten Jahren so negativ wahr genommen wird, aber sie ist ein glücklicher Mensch. Sie hat keinen Grund unglücklich zu sein, weil alles super läuft und sie vier gesunde Kinder hat.”

Und vielleicht werden es bald ein oder zwei mehr sein….