Samstag, 02. Juni 2012, 12:34 Uhr

Justin Bieber kann Augenbraue nach Scheiben-Malheur nicht bewegen

Justin Bieber kann seine Augenbraue nicht mehr bewegen. Der Sänger knallte am Donnerstag, 31. Mai, bei einem Konzert in Paris backstage mit dem Kopf gegen eine Glaswand, wodurch er sich eine Gehirnerschütterung zuzog.

In einem Video, das der Popstar gestern, 1. Juni, veröffentlichte, erklärt er nun, dass der Zusammenprall noch eine weitere unangenehme Folge hatte: “Ich hatte gestern einen Kampf mit einem Glasfenster und nun kann ich meine Augenbraue nicht mehr bewegen. Ich habe keine Falte über diesem Auge. Wie komisch ist das denn? Da geht etwas komisches vor sich.”

Nach seinem Unfall konnte der 18-Jährige seinen Auftritt zwar fortsetzen, wenig später wurde er jedoch ohnmächtig. “Es hat wirklich weh getan und ich fühlte mich ein bisschen benommen, aber mein Adrenalin hat sich durchgesetzt und ich habe meinen letzten Song gesungen”, berichtete er ‘TMZ’. “Danach bin ich runter von der Bühne und fühlte mich sofort richtig schwach. Ich bin die Treppen runtergelaufen und war für ungefähr 15 Sekunden ohnmächtig.”

Den Zusammenstoß nahm Bieber allerdings trotzdem mit Humor: “Ich fühle mich gut, ich habe ein bisschen Kopfschmerzen, aber ich fühle mich gut. Ich meine, man muss manchmal auch einfach über sich selbst lachen.” (Bang)

Foto: wenn.com