Dienstag, 05. Juni 2012, 19:43 Uhr

Die neuen Erzfeinde Kevin Costner und Stephen Baldwin heute vor Gericht

Hollywoodstar Kevin Costner (57) und Stephen Baldwin (46, jüngerer Bruder vom weitaus erfolgreicheren Alec) tragen ihre Streitigkeiten nun gerichtlich aus. Baldwin hatte Costner und dessen Geschäftspartner Pat Smith auf 21 Millionen Dollar verklagt. Heute erschienen beide Herren zum Prozessauftakt in einem Gericht in New Orleans, in dem sie offenbar auch als Zeugen gehört werden sollen.

Baldwin und seine Mitarbeiter hätten mit Kevin Costner gemeinsam in Zentrifugen investiert, die Öl von Wasser trennen können. Erst nach der verheerenden BP-Ölpest im Golf von Mexiko 2010 soll es zum Erfolg der Idee gekommen sein.

Alec Baldwin und sein Geschäftspartner Spyro Contogouris hatten ihre Anteile für 1,9 Millionen Dollar nur wenige Tage, bevor Costner und Smith einen Deal mit der britischen Ölfirma in Millionenhöhe in der Tasche hatten, verkauft, da die Geschäfte bis dato schlecht liefen.

Nun behaupten sie, “um Millionen betrogen” worden zu sein, weil Costner dieses Geschäft, bei dem es um geschätzte 52 Millionen Dollar ging, ihnen  angeblich verheimlicht habe.

Costner und dessen Geschäftspartner reagierten unterdessen mit einer Gegenklage, weil sie einen Vertrag vorweisen könnten, in dem festgehalten sei, dass man sich später nicht gegenseitig verklage.

Fotios: wenn.com