Dienstag, 05. Juni 2012, 8:47 Uhr

Madonna lässt Publikum in Abu Dhabi fast 90 Minuten schmoren

Madonna hat in Abu Dhabi nicht nur für Kontroversen gesorgt mit ihrer Show, schon vor Beginn waren sie Fans am Kochen. Die Sängerin ließ am Sonntag das Publikum bei brütender Hitze über 90 Minuten warten und kam erst um 22.40 Uhr auf die Bühne.

Deshalb erntete die Queen Of Pop Berichten zufolge Buhrufe und Pfiffe und viele der 22.000 Konzertbesucher machten ihrer Wut auf Twitter Luft. Einer schrieb: “Madonna kommt 90 Minuten später auf die Bühne. Das ist unhöflich und respektlos gegenüber ihren Fans, vor allem für Leute, die am nächsten Tag arbeiten müssen”, schrieb einer.

Ein anderer twitterte bei 40 Grad: “Ich bin fast ohnmächtig vor Erschöpfung und der Madonna-Wahnsinn hat nicht einmal begonnen.”

Ein Insider sagte dazu der ‘Sun’: “Es ist selten, dass die Einheimischen einen Künstler ausbuhen, sie müssen sehr verärgert gewesen sein. Das wird Madonna eine Menge Fans kosten…”

Der Fairness halber sei hinzugefügt: Das Publikum wurde zuvor über die Medien informiert worden, dass das Konzert wegen der Hitze nicht vor 22.00 Uhr beginnt.

Bis November wird Madonna noch mehr als 80 Konzerte in 34 Ländern geben.

Foto: wenn.com