Donnerstag, 07. Juni 2012, 19:36 Uhr

Der Garten ist zu groß: Den Osbournes wird mit Klage gedroht

Für Ozzy (63) und Sharon Osbourne (59) läuft es zur Zeit nicht gut. Das Pärchen wird jetzt nämlich von einer Hauseigentümer-Gemeinschaft verklagt. Angeblich haben die beiden den Garten ihres Hauses in Los Angeles unberechtigt erweitert.

Der Rocksänger und seine Frau haben sich wohl einfach ein Stückchen Land geklaut, das der ‘Mountain View’-Gesellschaft gehört. Wenig später flatterte dann auch schon eine Klage ins Haus, in der es heißt, dass die beiden rund 790 Quadratmeter zu viel Land besitzen würden.

Ein Gutachter hatte sich das Vergehen bereits angeschaut, notiert und die Osbournes benachrichtigt, aber die hätten überhaupt nichtdarauf reagiert. Jetzt fordert die Immobilien-Gesellschaft das Reality-TV-Pärchen auf, ihren Zaun auf dem Grundstück zu entfernen, sonst würde die Sache vor Gericht gehen. Tja, auch auf Promis wird eben nicht immer Rücksicht genommen.

Ozzy und Sharon gelten als das berühmteste Rockstar-Paar, dass in den Hidden Hills in Los Angeles lebt. Regisseur Greg Olliver, der für seinen Dokumentarfilm ‘Lemmys’ eine Reihe von Rockstars interviewte, sagte ‘Contactmusic’: “Er hat das schönste Haus, gar kein Zweifel. Als wir da waren, parkte sein rotes Phantom-Auto direkt vor dem Haus und Sharon kam in einer riesigen Limousine vom Einkaufen. Im Flur standen überall Berge von Taschen, neuen Kleidern und Schuhe.” Olliver fügte hinzu: “Wir sind dann zu Ozzys Tonstudio gegangen, das sich unten im Haus befindet. Er hat das schönste Holz für die Treppe verwendet und dann gibt es da unten zweit schwarze Leder-Türen, in denen zwei schwarze Kreuze eingenäht sind. Man kann sagen, dass einige Leute den richtigen Weg in der Musikwelt gegangen sind.”

Ozzy befindet sich zur Zeit aber nicht in seinem extravaganten Eigenheim, sondert tritt mit seiner wiedervereinigten Band ‘Black Sabbath’ am kommenden Sonntag auf dem Download-Festival in England auf.

Foto: wenn.com