Samstag, 09. Juni 2012, 13:36 Uhr

Britney Spears muss mal wieder für miese Schlagzeilen herhalten

Verschiedene Medien schiessen sich wieder böswillig auf Britney Spears ein, denn angeblich soll sich die 30-Jährige Popsängerin am Set von ‘X Factor’ völlig daneben benehmen.

Ein Insider sagte dazu jüngst dem Britenblatt “Closer”: “Simon hat mit einigen großen Persönlichkeiten seiner Zeit bei den Talent-Shows gearbeitet, aber er ist irritiert von Britneys Forderungen und Wünschen. Ihr Team hast eine Reihe von Forderungen, was in ihrem Kühlschrank zu sein hat und wie sie sich kleiden soll und wer mit ihr sprechen darf. Und sie ist so unberechenbar – manchmal geht sie einfach weg, weil sie eine Auszeit braucht.”

Inzwischen machen auch Nachrichten die Runde, dass angeblich zwischen Britney Spears (auf unserem Foto gestern in Kansas City beim ‘X-Factor’-Casting) und Konkurrenten-Jurorin Demi Lovato Streit herrsche. Das glaubte das US-Skandalblatt ‘Star’ herausgefunden zu haben, berühmt für seine mit heißer Nadel gestrickten Skandalmeldungen. Darin heißt es: “Die beiden Sängerinnen können sich nicht leiden, ihre Fehde macht die Arbeit am X-Factor Set unerträglich. Demi denkt Britney ist ein Trottel, und Britney denkt Demi ist unter ihrer Würde. Sie meiden sich so gut es geht, wenn die Kameras nicht angeschalten sind.” Und die angebliche Quelle kommt zu dm Schluss: “Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor sie sich in die Haare geraten.”

Ein Sprecher von Demi Lovato sagte dazu laut ‘Gossip Cop’: “Das ist ein erbärmlicher Versuch, Schklagzeilen zu machen. Das ist alles erfunden, beide haben Spaß am Set.“

Foto: wenn.com