Sonntag, 10. Juni 2012, 11:52 Uhr

George Michael und Take That bei Abschlussfeier der Olympischen Spiele

George Michael soll nach seiner schweren Lungenentzündung sein Bühnen-Comeback bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London feiern. Auch Take That inklusive Robbie Williams werden für einen Auftritt am 12. August gehandelt.

Die zweieinhalb Stunden-Show wird im Londoner Olympia-Park stattfinden und Creative Direktor ist Kim Gavin, der schon für die ‘Circus’-Comeback-Tour von Take That und die um Längen spektakulären Progress-Tour der Band verantwortlich zeichnete.

George Michael war seit November letzten Jahres, abgesehen von seinem kurzen Auftritt bei den Brit Awards nicht wieder live aufgetreten.

Ein Insider aus dem Umfeld des Vorbereitungs-Komitees sagte dazu dem ‘Daily Mirror’: “Es ist klar, dass die Spiele spektakulär beendet werden, mit Substanz und auch Stil. Das Komitee wollte vier große Acts, die in den letzten 50 Jahren in Großbritannien Schlagzeilen gemacht haben.”

Zu den weiteren Acts zählen die legendäre Rockband ‘The Who’ und Shootingstar und Brit Award-Gewinnerin Emeli Sandé. Die britische Soul- und R&B-Sängerin veröffentlichte erst im Februar 2012 ihr Debütalbum ‘Our Version of Events’.

Sandé wird auch die Olympische Fackel tragen. Sie sagte dazu der schottischen Zeitung ‘Daily Record’: “Ich habe vor ein paar Tagen in New York erfahren, dass ich mit der Fackel laufen werde und das ist wirklich aufregend und eine Ehre. Ich denke, das wird ein wirklich besonderer Moment. Ich versuche, nicht daran zu denken, dass ich hinfallen, die Flamme ausgehen oder mein Haar Feuer fangen könnte.”

Fotos: EMI