Montag, 11. Juni 2012, 9:31 Uhr

Lady Gaga bei Show von Metallstange getroffen - Das Video

Lady Gaga wurde auf der Bühne in Neuseeland von einer Metallstange am Kopf getroffen. This Way’-Welttournee ein Konzert im neuseeländischen Auckland, erlitt bei dem Auftritt jedoch eine Gehirnerschütterung. So traf ein unachtsamer Tänzer sie Berichten zufolge während der Darbietung ihres Hits ‘Judas’ mit einer schweren Stange am Kopf, was die exzentrische Popmusikerin aber nicht davon abhielt, ihre Show fortszusetzen und 16 weitere Lieder zu singen.

Laut ‘Gagamedia.net’ sagte Gaga ihrem Publikum: “Ich möchte mich entschuldigen. Ich habe mich am Kopf gestoßen und ich glaube, dass ich eine Gehirnerschütterung habe, aber keine Sorge; ich werde die Show beenden.”

Die Make-up-Künstlerin des Popstars bestätigte später via Twitter: “Gaga hat eine Gehirnerschütterung, aber sie wird sich wieder erholen. Sie möchte euch wissen lassen, dass sie euch liebt. Ich kümmere mich um sie. Kann nicht glauben, dass sie die Show fortgesetzt hat.”

Für Lady Gaga ist dies nicht der einzige Rückschlag, den sie während ihre Tour einstecken musste. So war sie kürzlich dazu gezwungen ihr für den 3. Juni geplantes Konzert im indonesischen Jakarta abzusagen, nachdem sie Morddrohungen von islamistischen Gruppen erhalten hatte. Auf Twitter schrieb die enttäuschte Amerikanerin dazu: “Wir mussten das Konzert in Indonesien abblasen. Es tut mir sehr für die Fans leid und ich bin genauso am Boden zerstört wie ihr, wenn nicht noch mehr. Ihr seid mein Ein und Alles.” Außerdem versprach sie: “Ich versuche, etwas Besonderes für euch auf die Beine zu stellen. Meine Liebe für Indonesien ist trotz allem gewachsen.” (Bang)

Foto: wenn.com