Montag, 11. Juni 2012, 9:37 Uhr

Matthew McConaughey hat sein Ehegelübde leise geflüstert

Matthew McConaughey und seine Braut Camila Alves flüsterten sich ihre Ehegelübde bei ihrer Hochzeit angeblich ins Ohr. Obwohl sie sich am Samstag, 9. Juni, nur vor engen Freunden und Familienmitgliedern das Ja-Wort gaben, wollten der 42-jährige Bräutigam und das Model ihrenTreueschwur nicht mit ihren Gästen teilen und tauschten sie deshalb mit gesenkten Stimmen aus.

“Sie flüsterten sich ihr Gelöbnis in die Ohren. Niemand wusste, was sie sich sagen”, verrät einer der Hochzeitsgäste dem Magazin ‘Us Weekly’. “Was auch immer sie sagten, es muss sehr emotional gewesen sein. Camila kamen die Tränen.”

Die Hochzeitsfeier begann indes bereits drei Tage vor der Trauung, heißt es laut ‘People.com’. Die geladenen Gäste verbrachten die Nächte dabei in Zelten auf dem texanischen Anwesen des Brautpaares, wo auch die Zeremonie stattfand. Vor den Traualtar traten der Schauspieler und die 30-jährige Brasilianerin dann pünktlich zum Sonnenuntergang und während McConaughey einen Anzug von Dolce & Gabbana trug, hatte Alves sich ein Brautkleid eines brasilianischen Designers ausgesucht.

“Matthew sah so gut aus, wie ein alter Hollywood-Filmstar”, schwärmt ein Augenzeuge gegenüber ‘People’. “Und Camila strahlte und war wunderschön!”

Liiert ist das Pärchen bereits seit 2007. Gemeinsam zieht es die zwei Kinder Levi (3) und Vida (2) groß. (Bang)

Foto: wenn.com