Dienstag, 12. Juni 2012, 9:33 Uhr

Rihanna: Mit Body-Double in der Armani-Werbekampagne?

Rihanna (24) ist eigentlich ist für viele die Schönheit in Perfektion, ohne Makel und bestens geeignet für die Werbeplakate dieser Welt. Die Sängerin selbst scheint aber gar nicht so zufrieden mit ihrem Aussehen zu sein oder aber die Fotografen sind es nicht.

Laut einer britischen Boulevard-Zeitung wird nämlich für ihre neue Armani-Unterwäsche-Werbung ein Körper-Double verwendet. Eigentlich entkleidete sich die Barbados-Schönheit kürzlich für die bekannte Modemarke und präsentierte (mal wieder) ihre sexy, freizügige Seite.

In einem sehr offenherzigen Schwarz-Weiß-Werbespot (der vor zwei Monaten veröffentlicht wurde) räkelt sich die Sängerin lasziv im Bett, natürlich nur mit Dessous bekleidet. Wenig später erhebt sie sich dann und streift sich eine enge Jeans über. Soweit so gut ein ganz normaler Spot mit einem ganz normalen, hübschen Popsternchen. Allerdings behaupten jetzt einige Redakteure der britischen Zeitung ‘The Sun’, dass das längst nicht alles Rihanna ist, was man da sieht.

Die sexy Aufnahmen von Po und Dekolette gehören angeblich dem irischen Model Jahnassa Aicken. Sollte Rihanna wirklich so geschummelt haben? Das soll noch nicht alles sein, denn das besagte Model musste Gerüchten zufolge eine Schweigeklausel unterschreiben, der sie verpflichtet, kein Wort über die Angelegenheit zu verlieren. Erstens ist das ja verständlich, denn Rihanna möchte sich wohl kaum für mögliche Problemzonen rechtfertigen und zweitens hat sich das durch die plaudernde Presse jetzt aber anscheinend sowieso erledigt.

Ein Insider erklärte: “In einigen Szenen ist es Jahnassas Körper, der zu sehen ist. Es ist schockierend, weil Rihanna das Posieren vor der Kamera eigentlich liebt. Sie liebt es, sich ohne Kleidung zu präsentieren, weil sie gut in Form ist.”

Die Sängerin streitet die Vorwürfe natürlich komplett ab. Schließlich könne sie sogar beweisen, dass Po, Brüste und der ganze Rest auch wirklich zu ihrem Körper gehören. Die Tätowierung auf ihrer Hand könne diese Tatsache ganz deutlich belegen (als könne man die nicht bei einem Double nachmalen!).

Außerdem äußerte sich die 24-jährige über Twitter empört und wütend über die Anschuldigungen und das Verhalten der Redakteure. Sie schrieb: “Okay, an die Leute der Sun! Das hier ist die einzige Art, wie ich es am besten rüberbringen kann. Fuck You! Wer ist Jahnassa?! Hat sie etwa auch ein Tattoo auf ihrer Hand?”

Nun ja liebe Rihanna, anscheinend hast du nicht richtig zugehört, denn eigentlich ging es bei der ganzen Diskussion nicht um die Hände, sondern um das Dekolette und den Popo….Und wie will man das bitte beweisen, wenn sich nicht dort auch zufällig ein Tattoo befindet…