Mittwoch, 13. Juni 2012, 14:45 Uhr

Anne Hathaway mag ihr neues raspelkurzes Haupthaar

Anne Hathaway hatte kein Problem damit, sich die Haare abzuschneiden. Die Oscar-nominierte Schauspielerin, die für ihre Rolle als Fantine in der Verfilmung des Musicals ‘Les Misérables’ ihre langen Haare gegen einen Kurzhaarschnitt eintauschte, findet mittlerweile auch privat Gefallen an ihrer neuen Frisur.

“Ich habe es für einen Film gemacht, also ging es nicht wirklich um mich und meine Sicherheit. Ich bin einfach so zufrieden damit, wie ich aussehe und jetzt mag ich es ziemlich, kurze Haare zu haben”, verrät Hathaway im Interview mit ‘Vulture’.

Die 29-Jährige gesteht außerdem, dass sie Bedenken hatte, den legendären Song ‘I Dreamed a Dream’ für den Film zu singen.

“Das ist sogar die erste Sache, über die wir redeten, als ich zum Dreh erschien. Anscheinend sah ich so aus, als ob ich gleich der Guillotine gegenüberstehen würde. Sie sagten mir und den anderen, die ikonische Natur von Les Mis und des Liedes zu ignorieren. Ich musste es so singen, als ob es noch nie zuvor gesungen oder gehört wurde”, erklärt der Hollywood-Star. “Meine Mutter war Teil der Show, als ich ein Kind war. Sie spielte sogar Fantine und ging auf nationale Tour, deshalb war es ein wirklich großer Teil meiner Kindheit.” (Bang)

Foto: wenn.com