Mittwoch, 13. Juni 2012, 17:58 Uhr

Detlef D! Soost plaudert über die neue Staffel von "Popstars"

Detlef D! Soost offenbart, dass bei ‘Popstars’ nicht immer heiter Sonnenschein ist. Der Choreograph, der bereits seit der ersten Staffel Teil der Castingshow ist, sitzt in diesem Jahr erstmals mit Lucy Diakovska, Senna Guemmour und Ross Antony in der Jury und gesteht, dass sich die Mitglieder nicht immer einig sind. “Wir zoffen uns auch mal”, verrät er im Interview mit dem Magazin ‘in’.

“Es haben sich zwei Lager gebildet: Lucy und ich repräsentieren die ‘dunkle Seite’. Es hat sich herauskristallisiert, dass wir bei den meisten Kandidaten strenger und einfach direkter sind.” Die anderen beiden seien dagegen die netteren Juroren. “Ross und Senna – oder auch ‘Rosenna’, wie wir sie nennen – sind unsere Sonnenseite. Sie geben viel positives Feedback und gute Punktzahlen.”

Von seinen neuen Kollegen ist Soost aber dennoch begeistert. “Die drei Menschen, die neben mir in der Jury sitzen, haben alle Erfahrungen, die den Kandidaten noch bevorstehen, schon selbst erlebt. Und das gab es noch nie in einer Castingshow-Jury.”

Von der Idee, ehemalige Kandidaten der Show als Juroren zu verpflichten, zeigte sich der 41-Jährige schon bei der Bekanntgabe im April überzeugt. “Mit meinen Schützlingen in der Jury zu sitzen ist für mich Freude und große Verantwortung zugleich”, erklärte er. “Denn wir machen einen Schritt, wie ihn so in Deutschland noch niemand gewagt hat: Nie zuvor gab es eine Jury, die zu 75 Prozent aus früheren Gewinnern besteht. Ich freue mich, dass wir diesen Schritt in Richtung einer neuen Generation von Castingshow gehen.”

Foto: ProSieben/Bernd Jaworek